Abwasser

Die Entsorgungsbereiche

Entsorgungsbereich Holtemme zur Kläranlage Silstedt

Das Abwasser der Stadt Ilsenburg wird im Pumpwerk Ilsenburg gesammelt und in die Abwasserleitung nach Drübeck gepumpt. Von dort gelangt das Abwasser über Darlingerode nach Silstedt zur Kläranlage.

Ebenfalls zur Kläranlage Silstedt gelangt das Abwasser der Orte Benzingerode, Reddeber, Derenburg und Heudeber.

Entsorgungsbereich Holtemme zur Kläranlage Osterwieck

Zwischen dem Wasser- und Abwasserverband Holtemme-Bode und dem TAZV Vorharz als Rechtsnachfolger der Wasser-Abwasser-Ilsetal Osterwieck AöR besteht ein Vertrag zur Abwasserüberleitung und Reinigung des Abwassers in der Kläranlage Osterwieck.
Auf dieser Grundlage werden die Abwässer der Orte Wasserleben, Langeln und Veckenstedt im Pumpwerk Wasserleben gesammelt und über eine Abwasserleitung nach Berßel und von dort zur Kläranlage Osterwieck geleitet.

Entsorgungsbereich Bode zur Kläranlage Rübeland

Das Abwasser vom Brocken sowie von Schierke und Elend wird im Pumpwerk Elend gesammelt und zum Pumpwerk Königshütte übergeleitet.
Das Abwasser von Stiege wird über das Pumpwerk Hasselfelde zum Pumpwerk Trautenstein geführt und von dort zum Pumpwerk Tanne. Ebenfalls zum Pumpwerk Tanne gelangt das Abwasser des Ortes Benneckenstein. Die Abwässer der Stadt Braunlage werden über eine Transportleitung zum Pumpwerk Sorge und von dort zusammen mit dem Abwasser des Ortes Sorge zum Pumpwerk Tanne transportiert. Die im Pumpwerk Tanne gesammelten Abwässer werden zum Pumpwerk Königshütte und von dort direkt zur Kläranlage Rübeland gefördert.
Die Abwässer aus dem Ortsteil Neuwerk werden – genau wie die Abwässer aus Elbingerode – zum Pumpwerk Rübeland geleitet und von dort direkt zur Kläranlage.